PD Dr. Sabine Panzram

panzram-kl

PD Dr. Sabine Panzram

Universität Hamburg
Historisches Seminar – Arbeitsbereich Alte Geschichte
Von-Melle-Park 6/VIII
D-20146 Hamburg
T. +49 40 42838 4524
F. +49 40 42838 2677
Sabine.Panzram@uni-hamburg.de

Website
www.geschichte.uni-hamburg.de/…/panzram.html


Biographische Notiz

Studium der Geschichte, Deutschen und Romanischen Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Universitat de Barcelona (Stipendiatin der Dirección General de Relaciones Culturales y Científicas del Ministerio de Asuntos Exteriores de España), im Jahre 1996 mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen. 2001 Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit einer Studie zum Zusammenhang von „Stadtbild und Elite: Tarraco, Corduba und Augusta Emerita zwischen Republik und Spätantike“. Von 1996 bis 2001 zunächst wissenschaftliche Mitarbeiterin, dann bis 2003 Assistentin am Seminar für Alte Geschichte der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster; von 2003 bis 2007 Wissenschaftliche Assistentin, seit 2008 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Seminar für Alte Geschichte der Universität Hamburg (in entfristeter Stellung). Von Oktober 2010 bis September 2012 zur Durchführung eines DFG-Projektes zu „Religion und Politik in der dioecesis Hispaniarum. Hagiographie im Kontext von Städterivalitäten (4.-7. Jh.)“ am DAI Berlin-Madrid beurlaubt. Seit 2010 Leitung von „Toletum – Netzwerk zur Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike“ (DFG-Förderung). 2013 Habilitation an der Universität Hamburg mit einer Untersuchung zu „Christentum ohne Kirche. Zur Genese einer Institution in der dioecesis Hispaniarum“. Von April 2016 bis März 2017 zur Wahrnehmung einer Lehrstuhl-Vertretung an der Eberhard Karls Universität Tübingen beurlaubt.
Lehrtätigkeit an der Universitat de Barcelona, der Eötvös-Lorand-Universität Budapest und der Universitat de les Illes Balears im Rahmen der Sokrates/Erasmus Dozentenmobilität, an der Universidad Nacional Autónoma de México im Rahmen des Wissenschaftleraustauschprogramms des DAAD. Von 1994 bis 2003 freie Mitarbeiterin bei „Tranvía. Revue der Iberischen Halbinsel“; seit 2003 Fachredakteurin bei „sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften“, von 2006 bis 2013 bei „historicum.net. Geschichtswissenschaften im Internet“ für den Bereich Antike des Länderportals Spanien verantwortlich.


Mitgliedschaften
    • Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts
    • Mitherausgeberin Schriftenreihe Geschichte und Kultur der Iberischen Welt (LIT-Verlag)
    • Wissenschaftlicher Beirat Zeitschrift Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts. Abteilung Madrid (Madrid)
    • Wissenschaftlicher Beirat Zeitschrift Hispania Antiqua. Historia de Historia Antigua (Valladolid)
    • Wissenschaftlicher Beirat Zeitschrift Itálica. Revista de Arqueología Clásica de Andalucía (Sevilla)
    • Wissenschaftlicher Beirat Zeitschrift Anales de Filología Clásica (Instituto de Filología Clásica de la Facultad de Filosofía y Letras de la Universidad de Buenos Aires)
    • Wissenschaftlicher Beirat Zeitschrift Romula (Sevilla)

 


Aktuelle Projekte
  • Toletum – Netzwerk zur Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike mit Markus Trunk (Klassische Archäologie, Universität Trier) (Förderung: DFG); Aktivitäten unter www.toletum-network.com und FB toletum.network – nächster Workshop, Toletum VIII: 26.-28. Oktober 2017
  • „The Process of Political Integration in the Visigothic Kingdom of Toledo: Cooperation and Conflict in the General Councils of the Church“ – mit Paulo Henrique de Carvalho Pachá (Universidade Federal Fluminense Rio de Janeiro) (Förderung: Fritz Thyssen Stiftung)
  • Deutsch-Spanische Fieldschool in Segobriga/Trier: Antike und moderne Technologien in der Stadtarchäologie (Förderung: DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes [AA]); nähere Informationen hier sowie in einem Interview, das Marc Reznicek, Leiter des DAAD-Informationszentrum Madrid, mit Sabine Panzram geführt hat.
  • „Städte des Weltkulturerbes – 15 Schätze Spaniens“ – mit dem Instituto Cervantes Hamburg: Vortragsreihe im SS 2016 und 2017 zu ausgewählten Städten Spaniens, die die UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt hat (Programm dt. 2016, 2017 / span. Fassung 2016, 2017). Interessierte sind herzlich willkommen!
  • „Spaniens Städte – Moderne Urbanität seit 2000 Jahren (II): Mittelalter und frühe Neuzeit“ – (mit dem Instituto Cervantes Hamburg) Studientag im Rahmen des Allgemeinen Vorlesungswesen der Universität Hamburg im SS 2015 (Programm). Interessierte sind herzlich willkommen!
  • „Spaniens Städte – Moderne Urbanität seit 2000 Jahren (I): Antike“ – (mit dem Instituto Cervantes Hamburg) Ringvorlesung im Rahmen des Allgemeinen Vorlesungswesen der Universität Hamburg im SS 2014 (Programm). Präsentation des Buches Städte in Spanien. Moderne Urbanität seit 2000 Jahren, Mainz am Rhein 2014 zur Vorlesungsreihe am 11. Dezember 2014 im Instituto Cervantes, weitere Informationen hier!
  • Edition der Korrespondenz von Emil Hübner und Jacobo Zobel de Sangroniz mit Jorge Maier-Allende (Real Academia de la Historia Madrid)

Publikationen (Auswahl zu den Forschungsschwerpunkten Iberische Halbinsel und Antike(n)rezeption 16.-18. Jh.)
Monographien
  • Christentum ohne Kirche. Zur Genese einer Institution in der dioecesis Hispaniarum (4.-7. Jh.) (in Druckvorbereitung)
  • Stadtbild und Elite: Tarraco, Corduba und Augusta Emerita zwischen Republik und Spätantike, Stuttgart 2002 (= Historia Einzelschriften; 161)
Herausgeberschaften
  • Oppidumcivitasurbs. Städteforschung auf der Iberischen Halbinsel zwischen Rom und al-Andalus, Münster (= Geschichte und Kultur der Iberischen Welt; 13) (in Druckvorbereitung)
  • Entre civitas y medina. El mundo de las ciudades en la Península Ibérica y en el norte de África, Madrid (= Collection de la Casa de Velázquez) (zusammen mit Laurent Callegarin) (in Druckvorbereitung)
  • The Power of Cities – The Iberian Peninsula from Late Antiquity to the Early Modern Period, Leiden: Brill (= The Medieval and Early Modern Iberian World) (in Druckvorbereitung)
  • Städte in Spanien. Moderne Urbanität seit 2000 Jahren, Mainz am Rhein 2014
  • Städte im Wandel. Bauliche Inszenierung und literarische Stilisierung lokaler Eliten auf der Iberischen Halbinsel. Internationales Kolloquium. Hamburg 2005, Münster 2007 (= Geschichte und Kultur der Iberischen Welt; 5)
Aufsätze
  • Living like a Cosmopolitan? On Port City Societies in the Western Mediterranean, in: Papers of the British School at Rome (im Druck)
  • Realität versus Paradigma. Gades und der sog. „Círculo del Estrecho“, in: Orbis Terrarum 13 (2015), 155-191
  • „Hilferufe“ aus Hispaniens Städten – Zur Ausbildung einer Metropolitanordnung auf der Iberischen Halbinsel (4.-6. Jahrhundert), in: Historische Zeitschrift 301 (2015), 626-661
  • Kleine Geschichte der Balearen, in: Klio 95 (2013), 5-39
  • The Rediscovery of Herculaneum and Pompeii, Carlos III and Winckelmann – A “Rey Arqueólogo“ and a Polemical Intellectual, Fighting just because of …?, in: Vek Prosveščenija – Le Siècle des Lumières. Vol. 4: L’Héritage de l’Antiquité dans la culture européenne du XVIIIe siècle, Moskau 2012, 116-139
  • Zur Interaktion zwischen Rom und den Eliten im Westen des Imperium: Hispanien, Nordafrika und Gallien, in: Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts. Abteilung Madrid 51 (2010), 368-396
  • Obispos y sexualidad. Los canones de Elvira como instrumento de disciplinamiento social, in: Anuario Argentino de Derecho Canónico 14 (2007), 217-240
  • Michael Kulikowski und die spätrömische Stadt in Spanien. Kritische Anmerkungen zum Fallbeispiel Munigua, in: Ethnographisch-Archäologische Zeitschrift 47 (2006), 267-280 (mit Christoph Eger)
  • Los flamines provinciae de la Baetica: autorepresentación y culto imperial, in: Archivo Español de Arqueología 76 (2003), 121-130
Buchbeiträge
  • Las Baleares a la luz de la epistula Severi (418 d. C.): vida urbana entre Italia, Hispania y el norte de África, in: M.Á. Cau Ontiveros (Ed.): Las islas Baleares durante la Antigüedad tardía (siglos III-X), Turnhout (= Bibliothèque de l’Antiquité Tardive) (im Druck)
  • Boten im Dienste Roms – Dekretalen, „gleichsam wie von Flügeln getragen“? in: T. Deswarte / K. Herbers (Eds.): Epistola. Von A nach B – von damals bis heute: Übermittlung und Überlieferung von Briefen (4.-11. Jahrhundert). Internationale Tagung. Erlangen-Nürnberg 2014, Madrid (= Bibliothèque de la Casa de Velázquez)
  • Augusto y la geometría. Sobre las bases geográficas de la dominación romana, in: A. Rodríguez Mayorgas et al. (Eds.): La Hispania de Augusto. Congreso Internacional. Madrid 2014, Madrid (= Gerión-Anejos) (im Druck)
  • „¡Tarraco Viva!“ Stadtgeschichte leben – Das moderne Spanien und das alte Rom, in: H. von Hesberg (Ed.): Die Konstruktion von Gedächtnis – Zu einer Standortbestimmung von Archäologie in der Stadt. Kolloquium der Fritz Thyssen Stiftung. Köln 2014, Köln (et al.) 2016, 122-134 (= Archäologisches Gedächtnis der Städte; 1)
  • Raumerfassung und Städtegründungen – „Testfall“ Tarraconensis, in: S. Panzram / W. Riess / C. Schäfer (Eds.): Menschen und Orte der Antike. Festschrift Helmut Halfmann, Rahden/Westf. 2015, 129-159 (= Pharos. Studien zur griechisch-römischen Antike; 34)
  • Die Iberische Halbinsel um 500 n. Chr. – Herrschaft „am Ende der Welt“. Eine Geschichte in neun Städten, in: M. Meier / S. Patzold (Eds.): Chlodwigs Welt. Organisation von Herrschaft um 500. Internationale Tagung. Weingarten 2011, Stuttgart 2014, 449-486 (= Roma Aeterna. Beiträge zu Spätantike und Frühmittelalter; 3)
  • Emil Hübner y el legado de Mommsen. En busca de la epigrafía y arqueología paleocristianas, in: M. Blech / J. Maier Allende / T.G. Schattner (Eds.): Emil Hübner und die Altertumswissenschaften in Hispanien. Internationales Kolloquium. Madrid 2008. / Emil Hübner y las ciencias de la antigüedad clásica en Hispania. Coloquio internacional. Madrid 2008, Madrid 2014, 269-288 (= Iberia Archaeologica; 14.4)
  • Hispaniens Städte – „kleine Abbilder“ Roms? in: Ein Traum von Rom. Stadtleben im römischen Deutschland, Stuttgart 2014, 78-91
  • Proclamo quod ego synagogam incenderim … – Ambrosio de Milán, Severo de Menorca y el incendio de las sinagogas de Calínico (388) y Magona (418), in: F. Marco Simón / F. Pina Polo / J. Remesal Rodríguez (Eds.): Vae victis! Perdedores en el mundo antiguo. VI Coloquio Internacional de Historia Antigua. Zaragoza 2011, Barcelona 2012, 245-260 (= Col.lecció Instrumenta; 40)
  • Romanisierung in der Kaiserzeit, in: U. Mücke unter Mitarbeit von T. Klein und S. Panzram: Spanischer Kolonialismus. Wandlungsprozesse in der Geschichte, Bamberg 2012, 97-127 (= Buchners Kolleg. Themen Geschichte)
  • Monumentalisierung römischer Macht – augusteische Stadtanlagen zwischen „Monotonisierung“ und imitatio Urbis, in: G. Moosbauer / R. Wiegels (Eds.): Fines imperii – imperium sine fine? Römische Okkupations- und Grenzpolitik im frühen Prinzipat. Internationaler Kongress. Osnabrück 2009, Osnabrück 2011, 275-296 (= Osnabrücker Forschungen zu Altertum und Antike-Rezeption; 14)
  • Mérida contra Toledo, Eulalia contra Leocadia: listados „fasificados“ de obispos como medio de autrepresentación municipal, in: A. García / R. Izquierdo / L. Olmo / D. Peris (Eds.): Espacios Urbanos en el Occidente Mediterráneo (S. VI-VIII). Congreso Internacional Toledo 2009, Toledo 2010, 123-130
  • ‚Mit Rom im Kopf?‘ Städteplanung und Herrschaftskonzeption in Neu-Spanien (16. Jh.), in: T.G. Schattner / F. Valdés Fernández (Eds.): Spolien im Umkreis der Macht. / Spolia en el entorno del poder. Internationale Tagung. Toledo 2006, Mainz 2009, 305-322 (= Iberia Archaeologica; 12)
  • ¿Qué significa ser civis romanus en la Península Ibérica …? in: C. Ames / M. Sagristani (Eds.): Estudios Interdisciplinarios de Historia Antigua II. Jornadas Internacionales. Córdoba (Arg.) 2007, Córdoba (Arg.) 2009, 437-448
  • „Philipp II. kam nur bis Sevilla…“ – Der „Arco de los Gigantes“ in Antequera, in: Espacios, usos y formas de la epigrafía hispana en época antigua y tardoantigua. Homenaje al Dr. Armin U. Stylow, Madrid 2009, 247-257 (= Anejos de Archivo Español de Arqueología; 48) (spanische Fassung: „Felipe II llegó sólo hasta Sevilla… – El „Arco de los Gigantes“ de Antequera, in: Semanas de Estudios Romanos 15 [2010] 362-385)
  • Eurich und seine Nachfolger. Die westgotische Reichsbildung auf der Iberischen Halbinsel, in: M. Meier (Ed.): Sie schufen Europa. Historische Porträts von Konstantin bis Karl dem Großen, München 2007, 124-140
  • Eulalia und die Bischöfe von Merida. Von der ‚Handlungsmacht‘ einer Heiligen zur Zeit der Westgoten, in: J. Hahn / M. Vielberg (Eds.): Formen und Funktionen von Leitbildern, Stuttgart 2007, 177-225 (= Altertumswissenschaftliches Kolloquium; 17)
  • Beiträge in Lexika: Barcino, Corduba, Italica, Tarraco (The Encyclopedia of Ancient History 2013)
Rezensionsforen
  • „An einem Orte der Mancha…“ – der Archäologische Park von Segóbriga. Altertumswissenschaften und Politik, in: sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften 11 (2011), Nr. 9 Onlineversion
  • Produktion und Distribution von Nahrungsmitteln im Imperium Romanum. Der Monte Testaccio und die Forschergruppe CEIPAC, in: sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften 7 (2007), Nr. 1 Onlineversion
  • ‚Hispania Romana‘ – 20 Jahre Stadtarchäologie in Córdoba, in: sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften 5 (2005), Nr. 3 Onlineversion
Rezensionen
  • zu B. Goffaux: La vie publique des cités dans l‘Occident romain. Préface de John Richardson. Postface de Patrick Le Roux. Rennes 2016 (= Histoire ancienne), in: Gnomon (im Druck)
  • zu J. Maier Allende (Ed.): Luis José Velázquez, Marqués de Valdeflores: Viaje de las Antigüedades de España (1752-1765). 2 Vols., Madrid 2015 (= Real Academia de la Historia. Antiquaria Hispánica; 25. / Manuscripta Antiquitatum; 7), in: sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften 16 (2016), Nr. 10 Onlineversion
  • zu M.A. Magallón Botaya / P. Sillières (Eds.): Labitolosa (La Puebla de Castro, province de Huesca, Espagne): une citè romaine de l’Hispanie citérieure, Bordeaux 2013 (= Mémoires Ausonius; 33), in: Historische Zeitschrift 301 (2015), 766-768
  • zu A. Oepen: Villa und christlicher Kult auf der Iberischen Halbinsel in Spätantike und Westgotenzeit, Wiesbaden 2012 (= Spätantike – frühes Christentum – Byzanz. Kunst im ersten Jahrtausend. Reihe B: Studien und Perspektiven; 35), in: Klio 96 (2014), 768-771
  • zu M. Kunze / J. Maier Allende (Eds.): El legado de Johann Joachim Winckelmann en España – Das Vermächtnis von Johann Joachim Winckelmann in Spanien. Internationaler Kongress. Madrid 2011, Wiesbaden 2013 (= Cyriacus. Studien zur Rezeption der Antike; 4 / Antiquaria Hispania; 26), in: Mitteilungen der Winckelmann-Gesellschaft 76 (2014), 82-84
  • zu N. Barrandon: De la pacification à l’integration des Hispaniques (133-27 a.C.). Les mutations des sociétés indigènes d’Hispanie centrale et septentrionale sous domination romaine, Bordeaux 2011 (= Scripta Antiqua; 35), in: Gnomon 86 (2014), 83-85
  • zu J.G. Wolf (Ed.): Die Lex Irnitana. Ein römisches Stadtrecht aus Spanien. Lateinisch und deutsch, Darmstadt 2011 (= Texte zur Forschung; 101), in: Historische Zeitschrift (2013), 482-483
  • zu J. Andreu Pintado / J. Cabrero Piquero / I. Rodà de Llanza (Eds.): Hispaniæ. Las provincias hispanas en el mundo romano, Tarragona 2009 (= Documenta; 11), in: Klio 94 (2012), 245-246
  • zu P. León (Ed.): Arte romano de la Bética. Vol. 1: Arquitectura y urbanismo. Textos de R. Hdalgo, C. Márquez y Á. Ventura, Sevilla 2008 (= Arte romano de la Bética; 1), in: Journal of Roman Archaeology 24 (2011), 734-737
  • zu P. Castillo / S. Knippschild / M. García Morcillo / C. Herreros (Eds.): Imagines: La Antigüedad en las Artes Escénicas y Visuales. Congreso Internacional. / Imagines: The Reception of Antiquity in Performing and Visual Arts. International Conference. Logroño 2007, Logroño 2008, in: sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften 9 (2009), Nr. 7 Onlineversion
  • zu M. Kulikowski: Late Roman Spain and Its Cities, Baltimore/London 2004, in: The Classical Journal (03.02.2009) Onlineversion
  • zu F. des Boscs-Plateaux: Un parti hispanique à Rome? Ascension des élites hispaniques et pouvoir politique d’Auguste à Hadrien (27 av. J.-C. – 138 ap. J.-C.), Madrid 2005 (= Bibliothèque de la Casa de Velázquez; 32), in: Gnomon 81 (2009), 45-48
  • zu A. Guzmán Almagro: La tradició de l’epigrafia romana al Renaixement. Patrimoni bibliogràfic català, Barcelona 2008 (= Textos i Estudis de Cultura Catalana; 130), in: Zeitschrift für Katalanistik 21 (2008), 316-318
  • zu K. Bowes / M. Kulikowski (Eds.): Hispania in Late Antiquity. Current Perspectives, Leiden/Boston 2005 (= The Medieval and Early Modern Iberian World; 24), in: Journal of Roman Archaeology 20 (2007), 679-684
  • zu L.A. Churchin: The Romanization of Central Spain. Complexity, Diversity and Change in a Provincial Hinterland, London / New York 2004, in: Gnomon 79 (2007), 185-187
  • zu X. Dupré Raventós (Ed.): Las capitales provinciales de Hispania. Vol. 1: Córdoba. Colonia Patricia Corduba, Rom 2004 (= Ciudades Romanas de Hispania; 1), in: Gnomon 78 (2006), 434-438
  • zu Á. Ventura Villanueva / C. Márquez Moreno / A. Monterroso Checa / M.A. Carmona Berenguer (Eds.): El teatro romano de Córdoba, Córdoba 2002, in: sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften 5 (2005), Nr. 3 Onlineversion
  • zu E.W. Haley: Baetica Felix. People and Prosperity in Southern  Spain from Caesar to Septimius Severus, Austin 2003, in: BMCR (29.03.04) Onlineversion