Dr. Carmen Marcks-Jacobs

Carmen-Marcks-Jacobs-300x225

Dr. Carmen Marcks-Jacobs

Humboldt-Universität zu Berlin
Berliner Antike-Kolleg
Humboldt Graduate School
Berlin Graduate School of Ancient Studies
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin
carmen.marcks@rz.hu-berlin.de


Curriculum Vitae

— 1992 – 1999
Studium der Klassischen Archäologie, Kunstgeschichte, Alten Geschichte und Italienischen Philologie an der Philipps-Universität Marburg und an der Universität zu Köln

— 2000
Magister Artium im Fach Klassische Archäologie an der Universität zu Köln

— 2000 – 2001
Wissenschaftliche Hilfskraft am Forschungsarchiv für Antike Plastik (Universität zu Köln) und beim SFB 493 “Funktionen von Religion in antiken Gesellschaften des Vorderen Orients” (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

— 2003 – 2005
Promotionsstipendium der Graduiertenförderung des Landes NRW

— 2005
Promotion an der Universität zu Köln mit einer Arbeit über die „Statuarische Repräsentation von Privatpersonen im Römischen Hispanien zur Zeit der Republik und in der Kaiserzeit“

— 2005 – 2006
Wissenschaftliche Hilfskraft am Archäologischen Institut der Universität zu Köln, Zentrum für die antiken Kulturen des Mittelmeerraumes

— 2006
Redakteurin bei der Firma Stadt- und Landschaftsarchäologie (SuLA), Köln

— 10.2006 – 09.2008
Wissenschaftliche Assistentin in Vertretung am Archäologischen Institut der Universität zu Köln

— 10.2008 – 09.2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Exzellenzcluster 264 Topoi – The Formationand Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations, Research Area E-I „Ancient spaces as spaces of motion in post-ancient times.Factography, imagination, and construction“

— Seit 10/2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Exzellenzcluster 264 Topoi,Research Area B „Mechanisms of control and social Spaces“

— Seit 11/2011
Koordinatorin der Berlin Graduate School of Ancient Studies (BerGSAS) für die Humboldt-Universität zu Berlin

— Seit 11/2012
Mitglied der Forschergruppe B-5-3 „Authorization of early Christian knowledge claims in Greece“ des Exzellenzclusters 264 Topoi