X. Workshop 2019


X. Workshop

24. – 26. Oktober 2019 in Hamburg
Kontinuität, Wandel, Transformation? Nekropolen zwischen Republik und ‚long Late Antiquity‘

Tagungsort
Warburg-Haus · Heilwigstr. 116 · D-20249 Hamburg
Download Programm Workshop 2019 (PDF)
Tagungsbericht von Dominik Kloss und Sabine Panzram:
H-Soz-u-Kult / Bollettino di Studi Latini


Tagungsprogramm

Donnerstag, 24.10.2019

— 18.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Sabine Panzram
Universität Hamburg
Markus Trunk
Universität Trier

Begrüßung
Pedro Antonio Villena Pérez
Generalkonsulat von Spanien in Hamburg

— 18.15 Uhr
Henner von Hesberg
Universität zu Köln
Inwieweit bilden Nekropolen die soziale Struktur einer Stadt in ihrer Kontinuität und ihrem Wandel ab?

— 19.00 Uhr
Jonathan Edmondson
York University Toronto
La contribución de la epigrafía funeraria a nuestro conocimiento de las prácticas funerarias y las necrópolis de la Hispania romana: el ejemplo de la Colonia Augusta Emerita

— 20.00 Uhr
Empfang


Freitag, 25.10.2019

Nekropolen der Frühzeit – (kelt)iberischer und phönizisch-punischer Provenienz
Diskussionsleitung: Marie de Jonghe (École des hautes études hispaniques et ibériques. Casa de Velázquez Madrid)

— 9.30 Uhr
Teresa Chapa Brunet
Universidad Complutense de Madrid
Necrópolis ibéricas y presencia romana: continuidad y cambio en el ritual funerario

— 10.15 Uhr
Fernando Prados Martínez
Universidad de Alicante
Las necrópolis del área de Baelo (Tarifa, Cádiz). Entre tradición púnico-mauritana y romanidad

— 11.00 Uhr
Kaffeepause

Kaiserzeitliche Nekropolen: römisch, hispanoromanisch, hispanisch?
Diskussionsleitung: Christof Berns (Universität Hamburg)

— 11.30 Uhr
Janine Lehmann
Universität Leipzig
Die Reliefs von Osuna. Zeugnisse eines kulturellen Wandels?

— 12.15 Uhr
Philipp Kobusch
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der Sepulkralkultur Carmonas

— 13.00 Uhr
Mittagspause

— 15.30 Uhr
Desiderio Vaquerizo Gil
Universidad de Córdoba
Topografía y parcelaciones funerarias en la Colonia Patricia de inicios del Imperio

— 16.15 Uhr
María del Rosario Cebrián Fernández / Markus Trunk
Universidad Complutense de Madrid / Universität Trier
Las necrópolis de Segóbriga (Prov. Cuenca)

— 17.00 Uhr
Kaffeepause

Diskussionsleitung: Markus Trunk (Universität Trier)

— 17.30 Uhr
Carmen Marcks-Jacobs
Humboldt-Universität zu Berlin
Kontinuität und Wandel bei Grabreliefs mit Porträt aus Hispanien

— 18.15 Uhr
Pieter H.A. Houten
University of Nottingham – CSAD University of Oxford
La latinización en las estelas funerarias

20.30 Uhr
Gemeinsames Abendessen


Samstag, 26.10.2019

Spätantike Nekropolen: pagan, christianisiert, christlich?
Diskussionsleitung: Stefan Ardeleanu (Universität Heidelberg)

— 9.30 Uhr
Isabelle Mossong
Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik des Deutschen Archäologischen Instituts Suburbane Nekropolen im Conventus Asturum im Spiegel der Epigraphik

— 10.15 Uhr
Christoph Eger
Freie Universität Berlin
Zwischen Heidentum und Christentum: Grabbrauch in Hispanien vom 3. bis 6. Jahrhundert

— 11.00 Uhr
Kaffeepause

— 11.30 Uhr
Achim Arbeiter
Georg-August-Universität Göttingen
Bestattung und Kommemoration im frühchristlichen Hispanien. Inschriftliche, ikonographische und materielle Aspekte

— 12.15 Uhr
Fedor Schlimbach
Georg-August-Universität Göttingen
Die Nekropole der Basilika von ‚La Losilla‘ bei Añora (Córdoba). Zum Bestattungsbrauch im ländlichen Bereich des spätantiken Hispanien

— 13.00 Uhr
Mittagspause

— 15.30 Uhr
Morgane Uberti
Écoles des hautes études hispaniques et ibériques – Casa de Velázquez Madrid
Exponer el tiempo en la necrópolis: el discurso de los epitafios entre Antigüedad y Edad Media

Nekropolen der ‚long Late Antiquity‘ – westgotischer und umayyadischer Provenienz
Diskussionsleitung: Alfonso Vigil-Escalera Guirado (Universidad de Salamanca)

— 16.15 Uhr
Iñaki Martín Viso
Universidad de Salamanca
Espacios funerarios y paisajes sociales en el centro peninsular (siglos V-VII)

17.00 Uhr
Kaffeepause

— 17.30 Uhr
Jesús Lorenzo Jiménez
Universidad Nacional de Educación a Distancia Madrid
El testimonio de los muertos. La islamización de Pamplona a través de sus necrópolis de época islámica

18.15 Uhr
Javier Arce
Université Charles de Gaulle-Lille 3
Las tumbas de los reyes visigodos: un problema histórico

— 19.15 Uhr
Abschlußdiskussion

— 20.30 Uhr
Gemeinsames Abendessen