Blog

Veröffentlicht am

Nordafrika im 5. Jh. n. Chr.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Tempus Babaricum“, die das Historische Seminar – Arbeitsbereich Alte Geschichte und das Archäologische Institut der Universität Hamburg im WS 11/12 gemeinsam veranstalten, spricht am Montag, 21.11.2011, um 18:15 Uhr,
Dr. Philipp von Rummel (Deutsches Archäologisches Institut, Abteilung Rom) über

„Nordafrika im 5. Jh. n. Chr. zwischen Umbruch und Kontinuität.
Eine archäologische Spurensuche“

chemtouDas Ende des römischen Reiches ist in den letzten Jahren wieder Gegenstand einer heißen Debatte, in der vor allem die Rolle von Einwanderern und Eroberern der sog. „Völkerwanderung“ intensiv diskutiert wird. Die nordafrikanischen Provinzen, allen voran Africa Proconsularis mit ihrer hohen Städtedichte, sind besonders  interessante Fallbeispiele, um diese Fragen zu beleuchten. Wie entwickeln sich Stadt und Land im 5. Jh. n. Chr., und welche Gründe sind für die zu beobachtenden Veränderungen in Betracht zu ziehen? Zu einer allgemeinen Übersicht über den Forschungsstand treten neueste Ergebnisse aus aktuellen Grabungen des DAI Rom in Tunesien.
Interessierte sind herzlich willkommen!

Veranstaltungsort: Archäologisches Institut, Edmund-Siemers-Allee 1 West, 20146 Hamburg, Raum 121; Flyer (PDF).

Veröffentlicht am

DAI Abteilung Madrid – Stellenausschreibung

An der Abteilung Madrid des Deutschen Archäologischen Instituts ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle eines wissenschaftlichen Referenten/einer wissenschaftlichen Referentin in Vollzeit auf fünf Jahre zu besetzen. Voraussetzung für die Bewerbung ist die abgeschlossene Promotion im Fach Frühmittelalterliche Archäologie, Frühchristliche Archäologie oder benachbarter Disziplinen wie der spätantiken und frühchristlichen Denkmälern gewidmeten Bauforschung.
Bewerbungsschluss: 7. Dezember 2011
Vollständiger Text der Ausschreibung.

Veröffentlicht am

TARRACO 2011

Jornades d’Arqueologia sobre intervencions a la ciutat romana i el seu territori
Organisation: Universitat Rovira i Virgili, Àrea d’Arqueologia, Departament d’ Història i Història de l’Art; Institut Català d’Arqueologia Clàssica (ICAC); Comissió de Patrimoni Històric de l’Ajuntament de Tarragona / Museu d’Història de Tarragona; Museu Nacional Arqueològic de Tarragona (MNAT); Serveis Territorials d’Arqueologia a Tarragona del Departament de Cultura, Generalitat de Catalunya
9.-11. November 2011
Veranstaltungsort: 10.11.2011: Serveis Territorials a Tarragona del Departament de Cultura. C/ Major, 14; 11.11.2011: Antiga Audiència. Plaça del Pallol, Tarragona
Programm: Tarraco 2011 (PDF)

Veröffentlicht am

„Blick-Mira-Olha!“

Ausstellung: O arquivo fotográfico do Instituto Arqueológico Alemão de Madrid

Kooperation: Museo Arqueológico Nacional de Tarragona, Centro Cultural de Cascais • Leitung: D. Marzoli, P. Sada, F. Tarrats • Koordination: M. Kunst (Madrid) • Photographie: J. Patterson  • Zusammenarbeit: J. Bugalhão, A. Carvalho (Cascais)

12.11.2011 – 08.01.2012

Veranstaltungsort: Centro Cultural de Cascais (Portugal)

Veröffentlicht am

ArQR-URBIS

Jornadas de Arqueología de la gestión de los recursos urbanos.
Ciudades, espacios, infraestructuras y redes económicas en el mundo romano
Organisation: CCHS-CSIC
1.-2. Dezember 2011
Veranstaltungsort: Centro de Ciencias Humanas y Sociales – Consejo Superior
de Investigaciones Científicas; C/Albasanz, 26-28, Madrid 28037
Programm: FLYER (PDF)

Veröffentlicht am

El món feniciopúnic

XXVI Jornades d’Arqueologia feniciopúnica. Pesca i salaons en el món amforafeniciopúnic
Organisation: Govern des les Illes Balears, Museu Arqueològic d’Eivissa i Formentera,
Sanostra (Caixa de Balears), Associació d’Amics del Museu Arqueològic d’Eivissa i Formentera
21.-25. November 2011, jeweils 20 Uhr
Veranstaltungsort: Museu Monogràfic del Puig des Molins – Via Romana, 31, Eivissa –
Sala de Conferències
Programm: FLYER (PDF)

Veröffentlicht am

Schlachtfeld-Archäologie: Baecula

2aguerrapunica2011Congreso internacional: La Segunda Guerra Púnica en la Península Ibérica. Presentación del Proyecto Baecula

Organisation: Proyecto Baecula – Centro Andaluz de Arqueología Ibérica de la Universitat de Jaén
24.-26. November 2011

Veranstaltungsort: Universidad de Jaén, Sala de Grados, Edificio A-3 (Ingeniería y Tecnología)
Programm: Flyer (PDF)

Veröffentlicht am

Die Sicherheit der Meere

Congreso internacional: Piratería y seguridad marítima en el pirateriasegmar2011Mediterráneo Occidental y la Península Ibérica durante la Antigüedad

Organisation: Dpto. Historia Antigua / Dpto. de Prehistoria y Arqueología, Universidad de Sevilla
27.-28. Oktober 2011

Veranstaltungsort: Universidad de Sevilla, c/ Dona María de Padilla, s/n, 41004 Sevilla: 27.10.: Paraninfo, 28.10.: Aula Magna de la Facultad de Geografía e Historia
Programm: Flyer (PDF)